Verantwortungsvolle Unternehmensführung

Grundlage für die verantwortungsvolle Unternehmensführung und -kontrolle (Corporate Governance) der Empira Gruppe sind die relevanten internationalen und nationalen Gesetze, Verordnungen sowie die internen Weisungen und Unternehmenswerte. Sie bilden die Rahmenbedingungen, innerhalb derer unser Unternehmen geführt und überwacht wird. Für die Empira Gruppe bedeutet eine verantwortungsvolle Unternehmensführung ferner, dass sie die Interessen der Stakeholder schützt, indem sie einen angemessenen Umgang mit Risiken pflegt, Interessenskonflikte in allen Führungsgremien vermeidet, die langfristige Wertschöpfung zum Ziel setzt und als Unternehmen so transparent wie möglich kommuniziert.

Übersicht der relevanten UN PRI Ziele

 

Übersicht der relevanten UN PRI Ziele

 

Lösungsansätze, die hierbei eine grosse Rolle spielen:

  • Compliance-Kultur und -Organisation
  • Anwendung anerkannter Branchenstandards (z.B. UN PRI)
  • Handeln nach ethischen Grundsätzen
  • Transparenz erzeugen, Interessen- und Zielkonflikte managen
  • Zusammenarbeit und Austausch (Erfahrungen, Daten, Standards)
  • Berücksichtigung von ESG-Kriterien in Investitionsentscheidungen und Risikomanagement